Registrieren

Zulassung eines ex army autos ohne deutschen brief

Hierher gehören Diskussionen um rechtliche Belange. TÜV, Eintragungen, Behördenärger usw...
Beiträge: 5
Registriert: So 24. Aug 2014, 19:53
Wohnort: Borken Nassenerfurth
Geschlecht: männlich

Zulassung eines ex army autos ohne deutschen brief

Beitragvon ElvisV6Jimmy » So 24. Aug 2014, 20:45

Kaum angemeldet hab ich auch schon die erste Frage. Ich hab einen GMC Jimmy der bei der US Army mit sogenanntem Tarnkennzeichen lief. Er hatte ein reguläres WI kennzeichen, besitzt aber keinerlei Brief oder Title etc. Nur ein detsches Datenblatt sowie Zollpapiere etc hab ich. Eine deutsche AU wurde auch schonmal gemacht. Nun meine Frage, was muss ich machen um eine deutsche Zulassung zu bekommen. Hoffe es kann mir jemand helfen damit. Evtl auch mit Kontakten zu entsprechenden Behörden etc. Vielen Dank! Mfg

Benutzeravatar
Beiträge: 145
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:20
Wohnort: Staufenberg
Geschlecht: männlich

Re: Zulassung eines ex army autos ohne deutschen brief

Beitragvon Blazer K5 » Mi 27. Aug 2014, 14:15

Oh Jeeeee... Behördenparty. Ich denke, da kannst nur auf Deiner Zulassungsbehörde erfragen, was die denn gerne alles hätten...
Oder im www mal nach US Car Importeuren suchen und mal nett um Auskunft bitten. Die sollten sich ja auskennen mit dem Chaos...
Ne andere Idee hab ich leider grad nicht
Chiptuning ist was für Kreissägen.
Bild

Beiträge: 5
Registriert: So 24. Aug 2014, 19:53
Wohnort: Borken Nassenerfurth
Geschlecht: männlich

Re: Zulassung eines ex army autos ohne deutschen brief

Beitragvon ElvisV6Jimmy » Mi 27. Aug 2014, 19:10

Ja das gibt kilometergeld. Das weiß ich schon. Hab da auch schon angefragt. Die waren mit der hand voll papiere schon gut zufrieden. Haben nur was gefaselt von eidesstattliche versicherung weil kein title oder brief, vollgutachten nach £ 21 und einzelbetriebserlaubnis. Jetzt die frage, wo bekomm ich das alles und was kost der Spaß? Außerdem, wegen der nicht umrüstbaren beleuchtung, der kleinen kennzeichen etc die Ausnahmegenehmigungen. Wo wann und wie bekomm ich die?

Benutzeravatar
Beiträge: 145
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 15:20
Wohnort: Staufenberg
Geschlecht: männlich

Re: Zulassung eines ex army autos ohne deutschen brief

Beitragvon Blazer K5 » Di 9. Sep 2014, 19:02

Da dürfte der gute alte TÜV die richtige Anlaufstelle sein. Eine Bestätigung des Herstellers bzgl. der Nichtumrüstbarkeit auf deutsche kastrations-Norm ist sicher auch nicht von Nachteil (kannst dem TÜV-Prüfer unter die Nase halten und erspart ggfs. ne fusselige Schnauze).
Chiptuning ist was für Kreissägen.
Bild

Zurück zu Rechtliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast